Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.

Dein Reich komme, dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit, in Ewigkeit.

Amen.

Bei einer Rallye zum Vaterunser konnten sich die Jugendlichen mit dem bekanntesten Gebet der Welt intensiv auseinandersetzen.

Was ist eigentlich beten? Wie macht man das? Warum beten Menschen überhaupt? Gibt es das Gebet auch in anderen Ländern und Religionen? Welche Unterschiede kennt ihr? Wie stehe ich selber zum beten? Wann verbringe ich bewusst Zeit mit Gott? Was bedeutet beten für mich persönlich? An verschiedenen Erlebnisstationen konnten sich die Jugendlichen intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. In einem persönlichen Fragebogen hat jeder für sich Fragen zum Thema beantwortet.